Dorothea Taube, MA

MA Thesis

Wissensvermittlung afrikaspezifischer Inhalte in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit.
Eine lebensweltliche Beschreibung wissensbildender Elemente bei ReferentInnen in der nicht-formellen Bildung.

Entwicklungspolitische Bildungsarbeit ist in Deutschland als Teil der staatlichen Entwicklungspolitik verankert und zielt darauf ab, in der Gesellschaft das Verständnis für eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, das Interesse für globale und lokale Zusammenhänge zu stärken und die Bevölkerung zu einer aktiven sozial verantwortlichen Gesellschaft in der globalisierten Welt zu motivieren. In diesem Kontext werden auch afrikaspezifische Themen aufgegriffen und beispielsweise über externe ReferentInnen im außerschulischen Veranstaltungsrahmen behandelt. Wie in der Masterarbeit anhand einer qualitativen Studie aufgezeigt wird, folgt das von den ReferentInnen vermittelte Wissen dabei keiner objektiven Wahrheit, sondern kann auf die Lebenswelt der ReferentInnen zurückgeführt werden. Wissen, welches über Afrika vermittelt wird, ist demzufolge gebunden an die individuelle Wirklichkeitswahrnehmung der ReferentInnen, die aus dem komplexen Zusammenspiel von gesellschaftlichen und biographischen Hintergründen entsteht. Die Masterarbeit greift verschiedene Aspekte auf, die die Wirklichkeitswahrnehmung der ReferentInnen charakterisieren und veranschaulicht daran, wie es zur Herausbildung vermittelter Wissenselemente kommt.

Profil

Dorothea Taube has a BA degree in Social and Culture Anthropology and Political Science from the Freie Universität in Berlin and graduated in 2012 from the University of Basel with a Master in African Studies focusing on Social Anthropology and History.
She is currently working at the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities as a research assistant in an interdisciplinary work group on “Cross-cultural inquiry into understandings of science and technology”.

Furthermore, Dorothea Taube is active in several educational programs raising awareness of the economic, social, political and environmental forces marking our everyday lives and encouraging a discussion of skills, attitudes and values needed to work toward achieving a sustainable and peaceful worldwide community.

 

Contact:

Dorothea Taube

Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
phone: +49 (0)30 20370 681
email: taube-at-bbaw.de