Jürg Schneider

Nach seinem Studium der Geschichte und Politikwissenschaften an den Universitäten Basel und Bern. Auslandstudienaufenthalt an der Universität Buea/Kamerun sowie Assistent am Archiv der Presbyterian Church in Cameroon/PCC in Buea 1998/99. Studienabschluss 2002 mit einer Lizentiatsarbeit zum Thema der kolonialen Landnahme am Mount Cameroon 1885 – 1906. Dissertation zur Frühgeschichte der Fotografie in West- und Zentralafrika 2011 abgeschlossen. Hauptreferent Prof. Dr. Patrick Harries. Koreferenten Dr. hc. Paul jenkins und Dr. Christraud M. Geary.

Wissenschaftliche Assistenz bei Bernhard Gardi, Leiter der Abteilung Afrika am Museum der Kulturen Basel, 2003.

Internationales Symposium ‹Getting Pictures Right› zu Ehren von Paul Jenkins (19./20. September 2003) und Publikation der Tagungsbeiträge zusammen mit Barbara Müller, Michael Albrecht und Veit Arlt.

Co-Leitung des Ausstellungs-, Publikations- und Web-Projekts ‹Blickfänger. Fotografien in Basel aus zwei Jahrhunderten› am Staatsarchiv Basel, 2003 – 2004. Siehe dazu http://www.fotoarchive.org

Forschungs- und Publikationsprojekt mit den Fotografien von Carl Passavant (1854–1887) am Museum der Kulturen Basel. Mitherausgeberschaft, Projektleitung sowie Autor von vier Beiträgen in der Publikation ‹Fotofieber›, Basel 2005.

In Zusammenarbeit mit Frank Wittmann Organisation des Panels ‹Photographic Mediations› an der European Conference of African Studies (organisiert durch Africa-Europe Group for Interdisciplinary Studies/AEGIS). London, 29. Juni bis 2. Juli 2005. Weitere TeilnehmerInnen: Erin Haney, SOAS, University of London, Christopher Morton, University of Oxford, Mathilde Leduc, Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales, Paris, Cecilia Pennacini, University of Turin, Odile Goerg, Laboratoire SEDET/CNRS, Université Paris. Chair: Elizabeth Edwards, University of Oxford and Pitt Rivers Museum.

Konzeption und Vorbereitung der Ausstellung ‹Das Fremde im Blick. Carl und Georges Passavant – Reisefotografien aus Afrika und China 1883–1889› (4. Mai bis 12. November 2006) am Museum der Kulturen Basel.

Konzeption und Vorbereitung der Ausstellung ‹La présence du passé. Une histoire de la photographie au Burundi, 1959-2005› am Centre Culturel Français Bujumbura (Burundi), Mai 2008.

Affiliated researcher am Zentrum für Afrikastudien der Universität Basel. 2011 – .


Schwerpunkte in Lehre und/oder Forschung
  • West- und Zentralafrika
  • Fotografiegeschichte
  • Historische und zeitgenössische afrikanische Fotografie
  • Deutsche Kolonialgeschichte mit Schwerpunkt Kamerun
Forschungsprojekte & andere Beiträge
  • Afrikanische Fotografie (ongoing)
  • “Cameroon Photo Press Archives. Protection, conservation, access”. Projekt zur Digitalisierung des Presserachivs in Buea, Kamerun. In Zusammenarbeit mit Rosario Mazuela Coll und Guy Thomas. Finanziert durch das Endangered Archives Programme der British Library.
  • www.africaphotography.org, eine Webplatform für historische afrikanische Fotografie. In Zusammenarbeit mit Rosario Mazuela.
  • www.african-photography-initiatives.org: Website der Non-Profit-Organisation African Photography Initiatives (APhI), die 2007 von Jürg Schneider und Rosario Mazuela gegründet wurde. APhI setzt sich für den möglichst breiten Zugang zu historischen Fotobeständen in Afrika ein sowie für deren langfristige Sicherung. APhI arbeitet dazu auf internationaler und lokaler Ebene  mit Einzelpersonen, Institutionen, Universitäten und Regierungen zusammen.

Publications & various contributions
  • 2016: Schneider, Jürg: African Photography in the Atlantic Visualscape. Moving Photographers – Circulating Images, in: Global Photographies. Memory – History – Archives, edited by Sissy Helff and Stefanie Michels, Bielefeld: transcript Verlag, forthcoming
  • 2015: Schneider, Jürg: Photography and the Demise of Anthropology, in: Explorations in African History. Reading Patrick Harries. . Essay in honour of Patrick Harries, edited by Veit Arlt, Stephanie Bishop and Pascal Schmid, Basel: Basler Afrika Bibliografien 2015: 29-33.
  • 2015: Schneider, Jürg: Looking into the Past and Present: The Origins of Photography in Africa, in: Tanya Sheehan and Andrés Zervigón (eds): Photography and its Origins. New York and London: Routledge, 2015, 171-182.
  • 2014: Schneider, Jürg: Demand and Supply: Francis W. Joaque, an Early Photographer in an Emerging Market. in: Visual Anthropology, Special Issue on African Photography, edited by Erin Haney and Jürg Schneider, vol. 27, 4, 2014: 316-338.
  • 2014: Haney, Erin and Schneider, Jürg: Beyond the “African” Archive Paradigm. in: Visual Anthropology, Special Issue on African Photography, edited by Erin Haney and Jürg Schneider, vol. 27, 4, 2014: 307-315.
  • 2014: Schneider, Jürg and Vilaró i Güell, Miquel: Fourteen views of Fernando Po to save the colony, in: PhotoResearcher, vol. 21, 2014: 38-52. Longer online version on www.donau-uni.ac.at/de/department/bildwissenschaften/partner/eshph/index.php 
  • 2014: Schneider, Jürg and Rosario Mazuela Coll: Réveiller un gisement d’archives: Les Archives photographiques de Presse à Buea (Cameroun), in Images & Mémoires No 40, 2014: 18-22.
  • 2013: Schneider, Jürg and Rosario Mazuela Coll: Pressefotografie in Kamerun – Erschliessung, Digitalisierung und Konservierung des staatlichen Fotoarchivs, in Rundbrief Fotografie Vol. 20, No. 4 / N.F. 80, 2013: 22-27.
  • 2013: Schneider, Jürg: Portrait Photography: Visual Currency in the Atlantic Visualscape, in: Cameron, Elisabeth/ Peffer, John (eds): Portrait Photography in Africa. Bloomington: Indiana University Press, 2013, 35-65.
  • 2012: Mazuela Coll, Rosario und Schneider, Jürg: De l'archive papier au vide numérique. Le cas du Burundi – Perte d'un patrimoine visuel, in: Africultures, Perspectives africaines en photographie. No. 88, Seiten 86-99, 2012.
  • 2011: Exploring the Atlantic Visualscape. Eine Geschichte der Fotografie in West- und Zentralafrika, 1840-1890. Diss. Phil.-Hist. Univ. Basel 2011.
  • 2010: Schneider, Jürg: The Topography of the Early History of African Photography, in: History of Photography, Vol. 34, Nr. 2, May 2010: 134-146.
  • 2009: Schneider, Jürg: Vom formulierten Anspruch zur kontrollierten Produktion. Das Ringen der frühen deutschen Ethnologie und Anthropologie um Standardisierung und Vergleichbarkeit fotografischer Aufnahmen, in: Baessler-Archiv, N.F. 57 2009: 59-73.
  • 2008: Schneider, Jürg/Mazuela Coll, Rosario: Vom Papierarchiv ins Digital void. Burundi – Ein Land verliert sein visuelles Kulturerbe, in: Rundbrief Fotografie Vol. 15, No. 4 / N.F. 59, Dezember 2008: 18-22.
  • 2008: Schneider, Jürg: La présence du passé. Une histoire de la photographie au Burundi, 1959-2005. Dreisprachiger Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung im Centre Culturel Français Bujumbura, Burundi, 29. 5. – 29. 6. 2008.
  • 2007: Schneider, Jürg: Berlin – Kamerun: Der Gouverneur und eine Berliner Halbweltdame, in: Joachim Zeller/ Ulrich van der Heyden (Hg.): Kolonialismus hierzulande. Eine Spurensuche in Deutschland. Erfurt 2007, 195-200.
  • 2007: Schneider, Jürg/Lüthi, Barbara: Carl Passavant (1854–1887). Eine Welt in Bildern, in: traverse 2007/3, 113-123.
  • 2006: Schneider, Jürg: Weisse Flecken auf der Sammlungs-Landkarte. Die Afrikabilder der Mittelschweizerischen Geographisch-Commerciellen Gesellschaft, in: Markus Schürpf (Hg.): Fernschau. Global. Ein Fotomuseum erklärt die Welt (1885-1905). Baden 2006, 118-125.
  • 2006: Schneider, Jürg: Blockhütten und Politik: Yule Kilcher (1913-1998), in: Bruno Abegg/Barbara Lüthi (Hg.): Small Number - Big Impact: Schweizer Auswanderung in die USA. Zürich 2006, 113-118.
  • 2006: Schneider, Jürg: Sozialismus und Utopie. Andreas Dietsch (1807–1845), in: Bruno Abegg/Barbara Lüthi (Hg.): Small Number - Big Impact: Schweizer Auswanderung in die USA. Zürich 2006, 53-58.
  • 2006: Schneider, Jürg, Forschung und Leidenschaft: Adolph F. Bandelier (1840-1914), in: Bruno Abegg/Barbara Lüthi (Hg.): Small Number - Big Impact: Schweizer Auswanderung in die USA. Zürich 2006, 71-76.
  • 2005: Schneider, Jürg/Röschenthaler, Ute/Gardi, Bernhard (Hg.): Fotofieber. Bilder aus West- und Zentralafrika. Die Reisen von Carl Passavant 1883-1883. Basel 2005.
  • 2005: Der Weg ist das Ziel – auch in Afrika. Eine Schifffahrt im Sahel - Entspannung ohne Luxus. Neue Zürcher Zeitung. Zürich 2005, 28. April.
  • 2004: Baur, Esther/Schneider, Jürg (Hg.): Blickfänger. Fotografien in Basel aus zwei Jahrhunderten. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum Basel. Basel 2004.
  • 2004: Albrecht, Michael/Arlt, Veit/Müller, Barbara/Schneider, Jürg (Hg.): Getting Pictures Right. Context and Interpretation. Köln 2004.
  • 2004: Schneider, Jürg: Speaking in Bubbles. Press Cartoons and Comics in Cameroon, in: Rose Marie Beck/Frank Wittmann (Hg.): African Media Cultures. Köln 2004, 59-81.
  • 2004: Schneider, Jürg: Life in Bubbles. Comics in Kamerun und Südafrika nach 1990, in: Schneider, Jürg/Roost Vischer, Lilo/Péclard, Didier (Hg.): Werkschau Afrikastudien 4. Münster 2004, 203-227.
  • 2004: Schneider, Jürg/Roost Vischer, Lilo/Péclard, Didier (Hg.): Werkschau Afrikastudien 4. Münster 2004.
  • 2003: Rut Blees Luxemburg – Phantome der Nacht. Basler Magazin. Basel 2003, Nr. 27, 5. Juli, S. 4-5.
  • 2002: Matare, Eleonora/Schneider, Jürg/Zeugin, Bettina (Hg.): Black, Noir, Schwarz. Zwölf Porträts aus Basel. Basel 2002.
  • 2002: Woouuaarr! Comics in der afrikanischen Presse. Basler Magazin. Basel 2002, Nr. 45, 9. November, S. 6-7.
  • 2002: Eine Kolonialoperette. Basler Magazin. Basel 2002, Nr. 3, 19. Januar , S. 7.
  • 2001: Schneider, Jürg: Cam-no-go – wohin ist zurück? Stereotypen im intra-anglophonen Konflikt in Kamerun, in: Yvan Droz, Anne Mayor et al. (Hg.): Partenariats Nord-Sud. Münster 2001, 229-246.
  • 1999: Gerücht und Satire in Nigeria. Nekrolog für einen General. Basler Magazin. Basel 1999, Nr. 40, 16. Oktober, S. 15.
  • 1999: Bali-Nyonga – Ein Königtum in Kamerun. Erfolgreich zwischen Bewahrung und Anpassung. Basler Magazin. Basel 1999, Nr. 25, 3. Juli, S. 15.
  • 1998: Die Hand der Basler Missionare. Leben und Wirken der Catherine Mulgrave-Zimmermann. Basler Magazin. Basel 1998, Nr. 33, 29. August, S. 15.
Reviews
  • Schneider, Jürg: Begegnungen auf Feuerland. Selk’nam. Yámana. Kawesqar. Fotografien von Martin Gusinde 1918–1924, in: Fotogeschichte, Heft 137, Jg. 35 (2015): 63-65.
  • Schneider, Jürg: Bildanalyse. Perspektiven auf ein komplexes Forschungsfeld, in: Rundbrief Fotografie Vol. 21, No. 4/ N.F. 84, 2014: 54-56.
  • Schneider, Jürg: Plakate und Fotografie über und aus Afrika, in: Rundbrief Fotografie Vol. 20, No. 1 / N.F. 77, 2013: 40-41.
  • Schneider, Jürg: Aufbruch in die Gegenwart. Die Schweiz in Fotografien 1840–1960, in: Rundbrief Fotografie Vol. 17, No. 1 / N.F. 65, März 2010: 19-20.
  • Schneider, Jürg: Le photographe photographié. Fotografische Selbstreferenzialität im Werk von Samuel Fosso, in: Rundbrief Fotografie Vol. 16, No. 3 / N.F. 63, September 2009: 31-33.
  • Schneider, Jürg: Picturing Pity: Pitfalls and pleasures in cross-cultural communication – image and word in a North Cameroon mission, by Marianne Gullestad. Book review in: African Affairs, 2009 108: 496-497.
  • Schneider, Jürg: Wunderkammer Museum: Zu den Arbeiten von Floris Neusüss, in: Rundbrief Fotografie Vol. 14, No. 1 / N.F. 53, März 2007: 25-27.
  • Schneider, Jürg: David Goldblatt. Südafrikanische Fotografien 1952-2006, Fotomuseum Winterthur, Urs Stahel (Hg.), Basel, Christoph Merian Verlag, 2007, in: Fotogeschichte, Heft 105, Jg. 27 (Herbst 2007): 65-66.
Blogs
Vorträge/Konferenzen
  • “Working in and with African Photo Archives”. Managing and Promoting Special Collections in Africa: The Bleek-Lloyd Collection and Beyond. Session 3. Africa in images. IFLA Rare Books and Special Collections Satellite Conference, University of Cape Town, 14 August 2015. Presented by Paul Weinberg.
  • „Bearing Witness. The contestatory and contested virtues of mission photography”. Collective Mobilisations in Africa: Contestation, Resistance, Revolt. European Conference on African Studies/ECAS, 8-10 July 2015.
  • “Rethinking Early African Photography. Business Strategies and Social Networks”. Rethinking Early Photography. University of Lincoln, 16-17 June 2015.
  • “Working in Photo Archives in Africa. Experiences and Reflections”. Visual Archives, Representations and Experiences. Basler Afrika Bibliografien, 20 March 2015. With Rosario Mazuela.
  • “How Colonial is Colonial Photography?” Políticas de la (no)imagen. Una aproximación a las teorías y práticas fotográficas de la contemporaneidad. Madrid, Facultad de Filosofía y Letras (UAM) and Museo Reina Sofía, 13 and 14 November 2014.
  • “Was Pandora the Guardian? Appropriated Visuals from the Press Photo Archives Buea/Cameroon”. Research, Exhibitions and African History. Basler Africa Bibliografien, 25 October 2014. With Rosario Mazuela.
  • “The Photographs Cannot Speak for Themselves. Visual Representations of Colonial Space in West and Central Africa”. Picturing Empires: Photography and Social Change in 19th-Century Multi-ethnic Environments. International Conference, Castelen (Basel), August 27 – 29, 2014.
  • “No Longer at Ease. Dialogues between Archives, Photographs, Scholars and the Public Sphere”. A paper given at the conference Anthropology and Photography, British Museum, London, 29-31 May 2014.
  • “We shall give you photographs that are pictures’ likenesses”. Aus- und Rückblicke auf die Geschichte der Fotografie in West- und Zentralafrika. Vortrag an der Konferenz Zeitfragmente. Neue Tendenzen der Photographiegeschichte. Tagung der Sektion Geschichte und Archive der Deutschen Gesellschaft für Photographie. Museum für Fotografie Berlin. 1. / 2. November 2013.
  • “Almost there. Menschen und Fotografien”. Vortrag im Rahmen der 3. Schweizerischen Geschichtstage, Universität Freiburg, 7.-9. Februar 2013. Panel Globale Bilder, lokale Wirkung. Imaginationen Aussereuropas in ihrer lokalen Rezeption von Angela Müller und Felix Rauh.
  • “Demand and supply. Francis W. Joaque – an early African photographer in an emerging market”. 9th European Social Science History Conference Glasgow, Scotland, UK Wednesday 11 - Saturday 14 April 2012.
  • Exploring the Atlantic Visualscape. Photography in West and Central Africa, 1840 – 1890. A paper presented at the symposium How History enters Photography, Goethe-University of Frankfurt, 28-30 June 2012.
  • “Die Topografie der afrikanischen Fotografie”. Vortrag im Rahmen des Workshop Transfers – empirische und theoretische Perspektiven der Graduiertenschule Geschichte Basel, 7.-8. Oktober 2010.
  • „Westafrikanische Fotografie – International“. Vortrag am Afrikazentrum der Universität Bayreuth (Iwalewa-Haus), 18. Januar 2007.
  • “Photographs in transit between West Africa and Europe, 1870 – 1900“. Vortrag in englischer Sprache an der 20. internationalen Konferenz der Vereinigung der Afrikanisten in Deutschland/VAD, Frankfurt am Main, July 24. bis 27. Juli 2006.
  • Organisation des Panels „Photographic mediations“ zusammen mit Frank Wittmann (Universität Fribourg) an der ‹European conference of African Studies›, London, 29. Juni – 2. Juli 2005.
  • „Identical images – different contexts: distribution, administration, organisation and exploitation of photographs from West Africa”. Vortrag in englischer Sprache an der „European conference of African Studies“, London, 29. Juni – 2. Juli 2005.
  • ‹La photographie: une manière de voir›. Vortrag in französischer Sprache auf Einladung des Centre d’études, de recherches et de documentation sur l’afrique à Fribourg/CERDAF, Université de Fribourg, 11. Mai 2005.
  • ‹Plantations, reservation, and mission fields. Land conflicts on Mount Cameroon, 1884-1906›. Vortrag in englischer Sprache an der Konferenz ‹1904-2004 – Decontaminating the Namibian past›. Windhoek/Namibia, 17.–21. August 2004.
  • ‹Photographs and findings: Carl Passavant's travelling and exploring in West Africa› Vortrag in englischer Sprache an der Konferenz ‹Imperial culture in countries without colonies: Africa and Switzerland›, Universität Basel, 23.–25. Oktober 2003.
  • „Speaking in Bubbles. Cartoons und Comics in Westafrika“. Vortrag in deutscher Sprache am Afrika-Kolloquium des Instituts für Historische Ethnologie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 21. November 2002.