Das Zentrum für Afrikastudien Basel

Mit der Gründung des Zentrums für Afrikastudien Basel (ZASB) hat sich an der Universität Basel ein Zentrum für afrikabezogene Lehre und Forschung in der Schweiz gebildet. Das ZASB führt disziplinen-, fakultäts- und universitätsübergreifend Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zusammen und ist Ausdruck einer langjährigen Auseinandersetzung mit Afrika in Basel.

Trägerinnen des Zentrums sind neben der philosophisch-historischen Fakultät die philosophisch-naturwissenschaftliche und die theologische Fakultät. Zu den assoziierten Mitgliedern gehören die mission 21, die als vormalige Basler Mission seit nun beinahe 200 Jahren mit Afrika verbunden ist, die Basler Afrika Bibliographien, die zu den bedeutendsten Bibliotheken und Dokumentationszentren zum südlichen Afrika ausserhalb des afrikanischen Kontinents gehören, das Schweizerische Tropen- und Public-Health Institut sowie das Museum der Kulturen. Aufbauend auf diesen Ressourcen und Kompetenzen bietet das Zentrum für Afrikastudien Basel einen konsekutiven Master-Studiengang und ein Doktoratsprogramm sowie ein CAS-Nachdiplomstudium an.

Neben seinen akademischen Aufgaben widmet sich das Zentrum über seine Website und regelmässige elektronische Newsletter der Bewerbung afrikabezogener Veranstaltungen. Um den Newsletter zu abonnieren gehen Sie bitte zur Kategorie Newsletter.

Bitte klicken Sie die bewegte Grafik an, um die Poster im Grossformat anzusehen (pdf, 14MB).

Kontakt

Universität Basel
Zentrum für Afrikastudien
Rheinsprung 21
CH-4051 Basel
Tel.: +41 (0)61 207 34 82
zasb-at-unibas.ch