Job: Leiter (m/w) des Vorhabens Tunesischer Sozialdialog für Beschäftigung (Allianz für Beschäftigung)

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

Einsatzzeitraum: 01.06.2018 - 31.10.2020
Einsatzort: Tunis
Fachgebiet: Bildung und SozialesArt der Anstellung: Vollzeit

Tätigkeitsbereich:

Das Vorhaben "Tunesischer Sozialdialog für Beschäftigung" setzt in einer Multi-Akteurs-Partnerschaft gemeinsam mit Regionalvertretungen der Friedrich-Ebert Stiftung (FES), der Konrad Adenauer Stiftung (KAS) der Deutsch-Tunesischen Auslandshandelskammer (AHK) und des tunesischen Staates beschäftigungspolitische Maßnahmen um. Während die GIZ maßgeblich die staatlichen Strukturen und die regionale Umsetzung berät, werden über die Kooperationspartner auch Vertreter der deutschen Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften ihren tunesischen Pendants als Diskussionspartner zur Verfügung stehen. Der Fokus liegt darauf, bereits vorhandene Strukturen und Kapazitäten des tunesischen Sozialdialogs für die Beschäftigungsförderung auf nationaler und dezentraler Ebene zu stärken sowie gezielt Beschäftigungspotenziale über neue Ansätze und Politiken im tunesischen Sozialdialog für Arbeitssuchende zu fördern.

Bewerbungsfrist: 13.05.2018
Kontakt und Bewerbung: Linda  Köhler, +49 6196/79 -3046

Ihre Aufgaben:

  • Auftragsverantwortung gegenüber dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
  • Steuerung und Management des Vorhabens inklusive Personalführung, Budgetverantwortung, wirkungsorientiertes Monitoring sowie Verantwortung für die Gesamtkonzeption und Zielerreichung
  • Übergeordnete Abstimmung mit den an der Durchführung beteiligten Partnerorganisationen, insbesondere mit dem Sozialministerium sowie den deutschen Akteuren (FES, KAS und AHK)
  • Beratung der Partner zur Gestaltung und nachhaltigen Etablierung von Kooperationsmechanismen
  • Sicherung des Zusammenwirkens mit Aktivitäten des Clusters Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung
  • Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Finanzmittelplanung und -verwendung
  • Verantwortung für die Berichterstattung an GIZ und BMZ
  • Initiierung und Koordination von Public Private Partnership Vorhaben

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (vorzugsweise Ökonomie, Sozialwissenschaften oder vergleichbarer Studiengang)
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung und Arbeitsmarktpolitik (inkl. Beschäftigungsförderung)
  • Fachkenntnisse im Dialog der Sozialpartner bzw. der Sozialpartnerschaft
  • Nachweisbare Erfolge im Kooperationsmanagement und Steuerung komplexer Kooperationsbeziehungen (insb. mit deutschen und internationalen Akteuren)
  • Beratungserfahrung im sensiblen politischen und internationalen Kontext
  • Erfahrungen im Bereich Monitoring & Evaluierung
  • Hohe Kommunikationsfähigkeiten, interkulturelle Kompetenz
  • Verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Französisch und Deutsch; Verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Englisch sind wünschenswert

Über uns:

Wir ermöglichen Perspektiven. Für Menschen und mit Menschen. Unser Auftrag ist international und unsere Arbeitsatmosphäre multikulturell. Wir sind überzeugte Dienstleister und Profis aus Leidenschaft. Auch da, wo es schwierig ist. Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist uns ein Anliegen. Ob es die täglichen Herausforderungen in einem unserer rund 130 Partnerländer sind oder die vielfältigen Gestaltungsspielräume in Ihrer Arbeit – es gibt viele Gründe, unser motiviertes Team zu verstärken.

Mehr Infos: Ausschreibung