Job: Leiter*in Fachstelle Diskriminierung & Rassismus (50%), Verein humanrights.ch

humanrights.ch

Der Verein humanrights.ch sucht eine*n Leiter*in der Fachstelle Diskriminierung und Rassismus (50%)

Arbeitsbeginn: Ab 1. September 2019 oder nach Vereinbarung

Ihre Kompetenzen

  • Abgeschlossenes Studium (Sozialwissenschaften, Politikwissenschaften, Rechtswissenschaften oder ähnlich) oder gleichwertige Qualifikation (von Vorteil sind Kenntnisse im Bereich Menschenrechte und Rassismus)
  • Ausgezeichnete Sprachkenntnisse in Deutsch und Französisch
  • Strategisches, analytisches und vernetztes Denken
  • Vertiefte Kenntnisse der Themen Diskriminierung und Rassismus in der Schweiz
  • Kenntnisse und Erfahrungen in Projektmanagement und Projektleitung
  • Erfahrungen in Fundraising und öffentlicher Kommunikation, insbes. Medienarbeit
  • Erfahrung in Netzwerkarbeit (NGO-Fachstellen / Bundesverwaltung)
  • Vernetzung in der schweizerischen NGO-Szene, in der Bundesverwaltung oder auf kantonaler Ebene von Vorteil

Ihre Aufgaben

  • Aufbau und Leitung einer neuen Fachstelle für Diskriminierung und Rassismus (Finanzen, konzeptionelle Entwicklung, Aufbau der Strukturen)
  • Leitung des Beratungsnetzes für Rassismusopfer (Finanzen, Verfassen des jährlichen Auswertungsberichtes, Organisation der Netzwerktreffen, Vernetzungsarbeit mit Bund, Kantonen und Beratungsstellen, Öffentlichkeitsarbeit, strategische Planung, Aufbau einer Webplattform für Weiterbildungen, etc.)

humanrights.ch bietet

  • Viel Gestaltungsspielraum mit anspruchsvollen Herausforderungen
  • Integration in ein kleines motiviertes Team
  • Tätigkeit in einem spannenden Umfeld
  • Faire Arbeitsbedingungen
  • Zentraler Arbeitsort in der Nähe vom Bahnhof Bern
  • Erhöhung des Pensums wird längerfristig angestrebt

Auskünfte

Bewerbungen

Zeitfenster Bewerbungsgespräche

  • Mittwoch, 3.7.19, 8.30 Uhr –12.00 Uhr
  • Freitag, 5.7.19, 8.30 Uhr –12.00 Uhr

Mehr Infos / Further information: Stellenausschreibung