Job: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (PostDoc) - Schwerpunkt Migration und Teilhabe

Universität Duisburg Essen, Deutschland

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg in der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften am Institut für Soziologie, Professur mit dem Schwerpunkt Migration und Teilhabe eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in an Universitäten (Entgeltgruppe 13 TV-L) als Post-Doc-Stelle.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitarbeit und Unterstützung der Forschung und Lehre an der Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Migration und Teilhabe
  • Mitarbeit an Forschungsanträgen zur Einwerbung von Drittmitteln
  • Mitarbeit in der universitären Selbstverwaltung
  • Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation geboten.

Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (mind. 8 Semester) in Soziologie oder einem anderen sozialwissenschaftlichen Fach und haben eine einschlägige Promotion erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie haben umfassende Erfahrung in der Anwendung multivariater quantitativer Methoden der empirischen Sozialforschung.
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse im Themenfeld der Migrations- und Integrationsforschung.
  • Sie haben bereits national und international publiziert, vorzugsweise in referierten Zeitschriften.
  • Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Erfahrungen in der eigenständigen Konzeption und Durchführung universitärer Lehrveranstaltungen sind von Vorteil.

Universität Duisburg Essen bietet:

  • Ein abwechslungsreiches, vielseitiges Aufgabengebiet an einer neu eingerichteten Professur
  • Mitarbeit an Publikationen, Möglichkeiten zur Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen
  • Eine nette Arbeitsatmosphäre im Team, im Institut und an der gesamten Fakultät

Besetzungszeitpunkt: 02.09.2019

Vertragsdauer: 36 Monate; eine Verlängerung ist ggfs. möglich

Arbeitszeit: 100% einer Vollzeitstelle

Bewerbungsfrist: 12.07.2019

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 373-19 an Frau Prof. Dr. Helen Baykara-Krumme, Universität Duisburg- Essen, Fakultät für Gesellschaftswissenschaften, Institut für Soziologie, LF 356, Lotharstraße 63, 47057 Duisburg, helen.baykara@uni-due.de.

Informationen über die Universität, die Fakultät und das Institut finden Sie unter: unidue.de/gesellschaftswissenschaften sowie uni-due.de.