News

/ Forschung

Projekte für die Datenbank "Flucht- und Flüchtlingsforschung": Neue Informationen und Aktualisierungen

Universität Osnabrück


Die Datenbank und Forschungslandkarte ,Flucht- und Flüchtlingsforschung in Deutschlandʹ versammelt inzwischen Angaben zu über 600 Projekten aus allen Disziplinen und Bereichen der Flucht- und Flüchtlingsforschung. Darunter sind möglicherweise auch Forschungsprojekte von Ihnen. Um die Datenbank aktuell und für alle Interessierten relevant zu halten, möchten wir Sie um Folgendes bitten:

  • Bitte aktualisieren Sie Angaben zu Ihren Forschungsprojekten, z.B. Outputs, die aus dem Projekt generiert wurden (Publikationen etc.) oder Projektverlängerungen.
  • Bitte senden Sie uns Angaben zu Forschungsprojekten im Bereich der Flucht- und Flüchtlingsforschung, die Sie uns noch nicht gemeldet haben.

Unsere neuen Abfrageformulare finden sie auf folgender Homepage: https://flucht-forschung-transfer.de/map/#help-us

Verwenden Sie hierfür bitte unseren neuen Abfrageformulare und teilen Sie uns mit, ob es sich um Aktualisierungen oder Neumeldungen handelt.

Aus Datenschutzgründen ist es wichtig, dass die Projektverantwortlichen die letzte Seite ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und uns als Scan zumailen.

Die Universität Osnabrück erfasst alle Forschungsprojekte, die Aspekte von Flucht und Flüchtlingen untersuchen. Dies umfasst Drittmittelprojekte, von Einrichtungen intern oder durch Stipendien finanzierte Projekte sowie Habilitationen und Dissertationen, sofern die Forschung mit einer Stelle oder einem Budget ausgestattet ist. Sie müssen eine Mindestlaufzeit von 3 Monate aufweisen und an einer Forschungseinrichtung (Hochschule, Institut, Stiftung oder Ähnliches) durchgeführt werden.

Gerne können Sie Ihre neuen Forschungsprojekt an fft-imis@uni-osnabrueck.de senden.

Die Datenbank ist Teil des BMBF-geförderten Forschungsprojekts “Flucht: Forschung und Transfer“, durchgeführt vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück und dem Internationalen Konversionszentrum Bonn (BICC).

Mehr Informationen über das Projekt: Datenbank "Flucht - und Flüchtlingsforschung"