News

/ Studium, Doktorat

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (Doktorat/Postdoc/Koordination): Graduiertenkolleg „Imperien: Dynamischer Wandel, Temporalität und nachimperiale Ordnungen“

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Graduiertenkollegs „Imperien: Dynamischer Wandel, Temporalität und nachimperiale Ordnungen“ sind folgende Stellen zu besetzen:

  • 6 wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (w/m/d), Teilzeitstelle (65 %), Eintrittstermin: 01.11.2020
  • 1 Wissenschaftliche*r Mitarbeiter/*n - Postdoktorand*in (w/m/d), Vollzeitstelle, Eintrittstermin: 01.11.2020
  • 1 Wissenschaftliche*r Koordinator*in (w/m/d), Teilzeitstelle (zwischen 50 und 100 %), Eintrittstermin: 01.11.2020

Das von den historischen Disziplinen der Alten, Mittelalterlichen, Frühneuzeitlichen, Neueren und Neuesten, Osteuropäischen und Ostasiatischen Geschichte und den Fächern Soziologie, Politikwissenschaften, Romanische und Englische Literaturwissenschaften sowie (über den EUCOR-Verbund) den Islamwissenschaften getragene Graduiertenkolleg untersucht imperiale Transformationen bis hin zur Entstehung nachimperialer Ordnungen mit einem Fokus auf den Auswirkungen, Adaptionen und medialen Reflexionen imperialer Zeitordnungen. Die Dissertationen sollen sich auf drei Forschungsbereiche, den Wandel und die Temporalitäten imperialer a) Räume, b) Ökonomien sowie c) Institutionen und Normen, konzentrieren.