News

/ Organisation

Zentrum für Afrikastudien unter neuer Führung

rizzo_tischler_roosli

Lorena Rizzo, Julia Tischler und Martin Röösli

Die Leitungsgruppe des Zentrums hat ein neues Leitungstrio bestimmt.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung vom Dienstag 26. Februar 2019 traf sich die Leitungsgruppe des Zentrums für Afrikastudien und bestimmte die neue Leitung.

Den Vorsitz übernimmt ein Dreierteam bestehend aus Dr. Lorena Rizzo, Prof. Martin Röösli und Prof. Julia Tischler

Dr. Lorena Rizzo  ist Leiterin der Forschungsgruppe Aesthetics from the Margins und Lehrbeauftragte im Bereich Afrikastudien.

Prof. Martin Röösli  ist Associate Professor für Umweltepidemiologie am Schweizerischen Tropen- und Public Health Institut.

Prof. Julia Tischler  ist Tenure Track Professorin für Geschichte Afrikas am Departement Geschichte.

Mit diesem Entscheid setzte die Leitungsgruppe ein Zeichen für eine stärkere Vertretung von Frauen und von Mitgliedern der Gruppierung II. Vorgängig hatte die Mitgliederversammlung in einer Nachwwahl Frau Dr. Rizzo in die Leitungsgruppe gewählt.