Veranstaltungen

Hinweis: Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kommt es bei vielen Veranstaltungen zu Einschränkungen, Verschiebungen und Absagen. Bitte konsultieren Sie die Website der jeweiligen Veranstalter für weitere Informationen.

02Sep 2019
18:30

Ort:
Kulturhaus Bider & Tanner | Aeschenvorstadt 2, 4051 Basel

Ausstellung / Vernissage

Buchvernissage: Maghreb, Migration und Mittelmeer

Flüchtlingsbewegung als Schicksalsfrage

Cover Maghreb, Migration & Mittelmeer

Beat Stauffer: Maghreb, Migration und Mittelmeer

Buchvernissage zum Thema "Die Flüchtlingsbewegung als Schicksalsfrage für Europa und Nordafrika" mit dem Autor Beat Stauffer, moderiert von Albert M. Debrunner.

Die fünf Maghrebstaaten bilden eine Art doppelten Schutzwall für die südlichen Grenzen Europas: in der Sahara und an der Mittelmeerküste. Sie verhindern zum einen die massenhafte Auswanderung ihrer eigenen Bürger nach Europa, zum anderen blockieren sie die Migration von auswanderungswilligen Menschen aus Ländern südlich der Sahara. Europa ist auf eine enge Zusammenarbeit mit den Maghrebstaaten zur Steuerung der irregulären Migration angewiesen. Diese ist aber politisch umstritten und birgt moralische Dilemmata. Der Autor, der den Maghreb seit 30 Jahren intensiv bereist, spricht mit Migranten und Schleppern. Auch die Sicht Europas bringt er zur Sprache. Er geht das Thema nüchtern an und analysiert die wichtigsten Triebkräfte bei der Migration aus dem und via den Maghreb.

Beat Stauffer, 1953, studierte an der Universität Zürich sowie am Medienausbildungszentrum MAZ in Luzern. Er arbeitet als freischaffender Journalist unter anderem für die NZZ und Radio SRF. Thematische Schwerpunkte sind der Maghreb, Migration, islamistische Bewegungen sowie Muslime in Europa.

Albert M. Debrunner, geboren 1964, hat Englisch, Deutsch und Philosophie studiert; er promovierte mit einer Arbeit über den Schweizer Aufklärer Johann Jakob Bodmer und ist Gymnasiallehrer.

Von 2006 bis 2014 war er Präsident der Allgemeinen Lesegesellschaft Basel. Außerdem ist er Stiftungsrat der dortigen Hebel-Stiftung. Er publizierte verschiedene Bücher, u.a. "Freunde, es war eine elende Zeit! René Schickele in der Schweiz 1915-191" (2004), den "Literaturführer Thurgau" (2008), die "Literarischen Spaziergänge durch Basel" (2011) so wie zahlreiche Artikel zu literaturhistorischen Themen. Albert M. Debrunner lebt in Basel.

Eintritt
CHF 15.–, mit der Bider &Tanner Kundenkarte CHF 10.–
CHF 5.– können am Veranstaltungsabend an Einkäufe angerechnet werden

Türöffnung 19:15 Uhr
Reservation empfohlen
T 061 206 99 96 oder ticket@biderundtanner.ch

 

 


Veranstaltung übernehmen als iCal