Veranstaltungen

Hinweis: Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kommt es bei vielen Veranstaltungen zu Einschränkungen, Verschiebungen und Absagen. Bitte konsultieren Sie die Website der jeweiligen Veranstalter für weitere Informationen.

16Jan 2020
20:00

Ort:
Kaserne Basel | Klybeckstr. 1b, 4057 Basel

Öffentliche Veranstaltung

Tanz/Performance: Dorine Mokha (CD) "Entre Deux III: Testament"

Premiere

In seinem Solo Entre Deux III: Testament, dem dritten und letzten Teil seines autobiografischen Trilogieprojekts (Entre Deux, 2013; Entre Deux II:Lettre à Guz, 2015) verhandelt Dorine Mokha das schmerzhafte Spannungsverhältnis zwischen der eigenen Identität und dem repressiven Druck der kongolesischen Gesellschaftsrealität. Es entsteht ein Tanz, ein Schritt im Kampf gegen Homophobie, ein Zeichen für LBGT-Personen die in Stille leiden, ein Hervorheben eines Tabuthemas und der Beginn eines neuen Lebens:

Ich bin kongolesischer Staatsbürger und Künstler, männlich ... und homosexuell. In der Lage zu sein, diesen Satz in meinem Umfeld zu sagen und ihn täglich zu leben, hat mir das Leben gerettet, trotz der Aggressionen und Ablehnungen, die ich täglich erlebte. Ich bin was ich bin. Ich habe Jahre gebraucht, um zu lernen, es zu akzeptieren und zu leben, trotz all der mentalen und physischen Barrieren, die die Gesellschaft im Namen religiöser Überzeugungen, moralischer Gesetze und traditioneller Bräuche um mich herum aufgebaut hat. (Dorine Mokha)

Biografie

Dorine Mokha ist Tänzer, Choreograf und Autor, lebt und arbeitet in und Kisangani und Lubumbsahi (Demokratische Republik Kongo) wo er 1989 geboren wurde. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit besitzt Mokha einen Akademischen Abschluss in Literatur- und Rechtswissenschaften. Seine Zusammenarbeiten mit Künstler*innen wie Faustin Linyekula, Hafiz Dhaou, Ula Sickle u.a. führten ihn unter anderem zu den Studios Kabako (Kongo), ans Festival Theaterformen in Hannover oder an das Theater Hebbel am Ufer Berlin. 2014 erhielt er ein Stipendium der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart. Zuletzt war Dorine Mokha im Herbst 2019 mit der Produktion Herkules von Lubumbashi, einer Zusammenarbeit mit Elia Rediger, in der Kaserne Basel zu sehen.

Tickets CHF 25.–
Reduktionen 20.– enjoy!-Kulturpass / CHF 20.– (AHV, IV) / CHF 15.– (Legi, STUcard, colourkey, Kulturlegi)
Kombi-Ticket Dorine Mokha + Danya Hammoud & Boyzie Cekwana (nur Reservation) CHF 35.– / CHF 30.– / CHF 25.–
Vorverkauf starticket.ch oder telefonische Reservation unter 0041 61 666 60 00
Dauer 45 Minuten
Sprache Französisch mit deutschen Übertiteln


Veranstaltung übernehmen als iCal