Produktion, Formen und Kommunikation von Wissen

In diesem Kernbereich beschäftigen wir uns mit folgenden Fragen: Unter welchen Bedingungen wird Wissen zu Afrika produziert, und wie wirken sich diese Bedingungen auf die Qualität und die Resultate von Forschung? Für wen produzieren wir Wissen zu Afrika? Was heisst es, ‘postkoloniales’ Wissen zu Afrika zu produzieren? Wie gehen wir mit den für die Afrikastudien charakteristischen Asymmetrien und der Dominanz von Institutionen und Forschenden im ‘Globalen Norden’ um? Wie können wir unsere Forschung für gesellschaftliche Debatten fruchtbar machen?


Siegenthaler, F. (2019) «Art Practice as a Field of Articulatory Engagements: Fred Mutebi’s Promotion of Barkcloth in Local and Global Networks», Basel Papers on Political Transformations. Herausgegeben von T. Förster, F. Jenni, F. Siegenthaler, und F. Unseld. Institute of Social Anthropology, University of Basel, (18/19), S. 35-57. Verfügbar unter: https://ethnologie.philhist.unibas.ch/de/forschung/publikationen/.   edoc | Open Access
Schlumpf-Thurnherr, S. (2019) «Construcción del colectivo guineoecuatoriano en España a través de la prensa: El País y La Vanguardia (2010-2018)», Discurso & Sociedad, 13(2), S. 287-324. Verfügbar unter: http://www.dissoc.org/ediciones/v13n02/D&S13(2)Schlumpf.pdf.   edoc | Open Access
Zinsstag, J., Pelikan, K., Hammel, T., Tischler, J., Flahault, A., Utzinger, J. und Probst-Hensch, N. (2019) «Reverse innovation in global health», Journal of Public Health and Emergency . AME Publishing, 3, S. 2. doi: 10.21037/jphe.2018.12.05.   edoc
Hammel, T. (2019) Shaping Natural History and Settler Society: Mary Elizabeth Barber and the Nineteenth-Century Cape. London: Palgrave (Cambridge Imperial and Post-Colonial Studies Series).   
Siegenthaler, F. und Allain Bonilla, M.- laure (2019) «Dekoloniale Prozesse an Schweizer Hochschulen und Kulturinstitutionen: empirische und theoretische Ansätze», Tsantsa. Seismo Verlag. Verfügbar unter: https://tsantsa.ch.   

Mitglieder

Kontakt